previous arrow
next arrow
Slider

wappen1

Login

D-STAR

D-STAR nutzt ein offenes Protokoll und kann somit von jedem Funkamateur verwendet werden.

Ursprünglich bot nur ICOM komerzielle Geräte an, aber 2017 kam auch Kenwood mit einem D-Star Handfunkgerät auf den Markt.

Von ICOM gibt es Handfunkgeräte mit Zusatzplatinen, z.B. das IC-E91 sowie koplett ausgestattet Handfunkgeräte mit DV-Platine und GPS wie z.B. das ID-31E an.

Als Mobilgeräte Varianten bietet ICOM vom Duobander IC-2820H bis zum ID-E880 z.B. an. Für den Digital Data Mode (DD) gibt es lediglich das ICOM ID-1, ein 23cm Monobander mit Ethernetanschluß. Es gibt jedoch auch Selbstbau- und Adapterlösungen, um mit 9k6-fähigen FM-Transceivern D-STAR nutzen zu können (siehe unten).

Seit 2017 gibt es das Kenwood TH-D74E Handfunkgerät mit FM, D-Star und APRS (mit eigebautem TNC). Weitere Merkmale sind: eingebauter GPS-Empfänger, Bluetooth, Micro USB und SD/SDHC Kartenslot.

Innerhalb eines D-STAR Netzes kann die Kommunikation auf direktem Wege zwischen den Endgeräten oder auch über Relaisstellen erfolgen. Es können Sprache oder Daten übertragen werden. Die Sprache wird mit 3600 bits/s (2,4 kbps + 1,2 kbps FEC) übertragen.

Parallel dazu wird ein 1,2 kbps Low-Speed-Data Kanal mit ausgesendet, letztere jedoch ohne Fehlerkorrektur (FEC).

Die D-STAR Relaisstellen können wie klassische analoge Relaisstellen genutzt werden für lokalen Betrieb, jedoch sind die meisten Repeater mit einem Gateway verbunden.


Geräte für D-STAR


ICOM - Kommerzieller Hersteller mit großem Sortiment
DVRPTR - Selbstbausystem für Hotspots, Repeater oder auch Funkgeräte
UP4DAR - Selbstbausystem für viele Anwendungen
FA-Adapter - Ehemaliges Projekt der Zeitschrift Funkamateur
Kenwood - Kommerzieller Anbieter mit einem D-Star Handfunkgerät (Stand 2017)


Links zum D-STAR Betrieb:


Hilfe zur Geräteeinstellung bei Amateurfunk-Wiki
Umfangreiches US-Trust Repeaterverzeichnis
Über ircDD erreichbare Repeater
DB0HRF Life Ministatusseite
DB0HRF Startseite
Vortrag Hamradio 2014 von Reiner, DH9FAX
(Im Beitrag sind alte Links zu DB0HRF. Bitte db0hrf.no-ip.org stattdessen verwenden!!!)


APRS Links:


Einstellungen zur APRS Nutzung über D-STAR
Weltkarte zum Suchen und Verfolgen von APRS-Stationen


Links zu weiteren Infos:


Vortrag Giessen 2017 von Reiner, DH9FAX zu digitalen Betriebsarten

Allgemeine D-STAR Informationen bei Amateurfunk-Wiki
ICOM Europe Startseite (s. Produkte, Amateurfunk)
Erste D-Star Verbindung von Nordhessen nach Südhessen (Forenbeitrag)
GPS und D-STAR mit PC und PDA - Klaus DJ7OO
D-Star Handbuch ICOM (Erklärungen zum System ab Seite 7)
Digitalfunk auf DB0UR - Linkstrecken etc.
PDF Vortrag von Peter Amsler HB9DWW über D-STAR
Video D-Star QSO (ca. 17MB)


 

 

Internet Gateway


Zusätzlich zum normalen Relaisbetrieb werden die digital mitübertragenen Rufzeichen vom Gateway-PC ausgewertet. Beim Einbuchen in den Versorgungsbereich einer anderen Relaisstelle, wird in der Datenbank der aktuelle Repeater erfasst (im sogenannten Terminal-Eintrag). So erfolgt dann ein automatisches Routing bei den für die Gatewaynutzung registrierten Rufzeichen. Dieser Vorgang ist vergleichbar zum GSM Netz. Zusätzlich können auch Daten ausgetauscht werden. Der offene D-STAR Standard erlaubt z.B. auch den Austausch von GPS Daten.

Go to top