joomla menu module horizontal
previous arrow
next arrow
Slider

wappen1

Login

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Benutzerregistrierung
Abbrechen

Du hast keinen CB-Funk? Oder kannst/darfst keine Antenne aufbauen!?

Möchtest Dich aber, gerne mit verschiedene Leuten unterhalten?
Weist aber nicht wie?
Kein Problem !


Lade Dir den TS3 Clienten herunter oder Virtual-CB Funkgerät 3.0

herunter und Installiere deinen Favoriten auf deinen PC !

Hier gibt es 100te Themenkanäle,

😎

*** Wir haben auch einen BFF Ts3-Server ***

und einen Zello Kanal

😎

Ihr habt darüber hinaus,lust an unserer Seite,mitzugestallten!?

Vorschläge jeglicher Art sind Herzlich Willkommen!

Oder Ihr habt etwas zu Berichten,das für alle Interesannt genug ist,

um auf dieser Seite veröffendlich zu werden?

Oder sogar eine Eigene Rubrik erstellen/betreuen

und/oder durch Kompetenz hilfreich ergänzen!?

Dann schreibt an: bremerfunkfreunde@t-online.de

und sendet eure Ideen und Vorschläge ein!

64+-9 und AWDH von 19NL001 & 13DW100

 



Zum mithören Live!

Info: Diese Websdrs Sind nicht Immer erreichbar Also auf gut Glück.

Bitte keine E-mail mit den Betreff Websdr ist nicht zu erreichen.

Wir Betreuen diese Websdrs Nicht.

 

DMR über Dannenberg JO53nc 439.475000 MHz OpenWebRx 2m/70cm

Websdr Bremerhaven 2m/70cm

Websdr Bremerhaven CBfunk,Kurzwelle

Websdr Bremen 2m

Websdr Bremen 70cm

 

YO9HZN ~QO-100~ NB transponder *NEW* 500kHz BW *NEW* avatar

QO100 CW Narrow

 

radio 07


Radio BFF

bremerfunkfreunde klein new

>>>New Radioplayer<<<

>>> Hier in einen Popup Radio hören <<<

ODER

Bremerfunkfreunde-Relaisplayer

inkl. Radio BFF

und diverser Relais

Nartürlich in unserer einmaligen Playeroptik! ECHT COOL! 😎

 

QR-Code fürs Handy, einfach mit Camera einscannen!

 

BFF Relaiplayer

 

AWDH und 64+-9! 19nl001+13DW100 😍

 

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

Bundeswehr beauftragt Thales mit dem Faehigkeitserhalt der Funkgeraetefamilie SEM 80 90 Foto Bundeswehr

Die Bundeswehr will für rund 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Wie der Spiegel erfahren hat, unterzeichnete das Koblenzer Beschaffungsamt der Bundeswehr im Juli 2021 mit dem staatlich kontrollierten französischen Rüstungskonzern Thales Deutschland dazu einen Rahmenvertrag.

Thales hatte Teile der Stuttgarter Firma Standard Elektrik Lorenz übernommen, die in den Achtzigerjahren mit dem SEM 80/90 die Standardfunkgeräte der Landstreitkräfte entwickelt und produziert hatte. Sie sind bis heute in den meisten Bundeswehrfahrzeugen eingebaut. Weil sich die Beschaffung neuer, digitaler Geräte immer wieder verzögerte, wollen die Militärs nun die alten erst einmal nachbauen lassen, bei denen die Datenübertragungsrate 16 KBit/s beträgt. Das SEM 80/90 arbeitet im Frequenzbereich 30,000 bis 79,975 MHz.

Thales baut Retrofunk

In den nächsten zwei Jahren soll Thales laut Vertrag den Prototypen eines neuen Funkgeräts entwickeln, das die gleichen Maße und Anschlüsse hat wie das SEM 80/90, damit es problemlos in alle Fahrzeuge eingebaut werden kann. Gleichzeitig soll die Leistung nicht höher sein als die der alten Modelle, um keine langwierige Ausschreibung machen zu müssen. Bis zu 30.000 dieser Retro-Geräte auf dem technischen Stand der Achtzigerjahre zum Stückpreis von etwa 20.000 Euro könnten dann bis zum Jahr 2035 eingesetzt werden.

Das Magazin Europäische Sicherheit und Technik (ES&T) berichtet, dass das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) die Vertragsvereinbarung getroffen hat. Die Redaktion beruft sich auf eine Meldung auf der europäischen Vergabeplattform TED.

Die Behörde erklärte laut dem Bericht: "Nur der Originalhersteller der bisherigen Geräte kann die einzelnen Funkgeräte so in das Gesamtfunkgerätesystem der SEM 80/SEM 90 Funkgerätefamilie einsetzen und damit in die Fahrzeuge/Plattformen der Bundeswehr integrieren."


 

Advertisement


Funkstörungsannahme der Bundesnetzagentur


BNetzA1


Die aktuellen Statistiken über Störungen von Funkanlagen in Deutschland zeigen:


Es ist wichtig, soviele Störungen wie möglich der Bundesnetzagentur zu melden, damit man gegen die Billigelektronik und das EMV-Gesetz kämpfen kann.


24-Stunden Funkstörungsannahme

Telefon:

04821 - 89 55 55


 


 

 TS3 Skin

ts3 skin

Download:


DX Commander

Youtube Channel DX Commander Callum


Hast Heizung & Sanitär Bremen 

Inh. Benjamin Hast
Woltmershauser Str. 510A
28197 Bremen
Tel: 0176 23 33 76 87

Für Tourismus

bremen erleben logo

Alles zum Stadtservice

Logo Verwaltung Bremen

Aktuelle Verkehrslage Bremen und Umzu


Wichtig


Bremen

Bremen WappenMittel.svg

Sandstedt

Wappen Sandstedt

feuerwehr-sandstedt

feuerwehr-sandstedt


 

Wissenschaft-aktuell

Wissenschaft-aktuell

Go to top