Werbefeld

hastuco visitenkarte

Für Tourismus

bremen erleben logo

Alles zum Stadtservice

Logo Verwaltung Bremen

Aktuelle Verkehrslage Bremen und Umzu

 

Wichtig

 

Bremen

Bremen WappenMittel.svg

Sandstedt

Wappen Sandstedt

feuerwehr-sandstedt

feuerwehr-sandstedt

 

Tropo Propagation Forecast Map

tr
 
 


 

 

Der CB-Funk

Der CB-Funk ist eine private, nicht kommerzielle Funkanwendung und dient der Nachrichtenübermittlung (Sprache und Daten) zwischen den Nutzern ("CB-Funker"), wobei alle Nutzer gleichberechtigt sind.

CB-Funk-Allgemeinzuteilung

Gemäß der im Folgenden herunterladbaren "Allgemeinzuteilung von Frequenzen für den CB-Funk" (Amtsblattverfügung Nr. 11/2016) ist jedermann berechtigt die dort zur Nutzung im CB-Funk vorgesehenen Frequenzen unter den festgelegten Bestimmungen zu nutzen.

CB-Funk Allgemeinzuteilung (pdf / 113 KB) (Vfg 11/2016)
CB-Funk Allgemeinzuteilung mit Kommentierung (pdf / 1 MB) (Vfg 11/2016)

Nutzung der CB-Funk-Kanäle 41 bis 80 mit ortsfesten Funkstellen

Auf den Kanälen 41 bis 80 (nationaler Erweiterungsbereich) ist die Frequenznutzung mit ortsfesten Funkstellen in den Landkreisen, Städten und Regionen, die in der Anlage der CB-Funk-Allgemeinzuteilung aufgeführt sind (Schutzzonen gegen Nachbarstaaten), auf Grund der CB-Funk-Allgemeinzuteilung nicht gestattet.

Auf Antrag mittels des im Folgenden herunterladbaren Formulars können Einzelzuteilungen für die Frequenznutzung mit ortsfesten Funkstellen in den Schutzzonen ausgesprochen werden, wenn dies nach Beurteilung der örtlichen Gegebenheiten keine unzulässige Beeinträchtigung der Funkanwendungen in den Nachbarstaaten erwarten lässt (siehe VVnömL (pdf / 2 MB) ) Allgemeiner Teil Punkt 7). Für die in diesem Rahmen erfolgende Zuteilung von Frequenzen sind einmalig Gebühren und jährliche Frequenznutzungsbeiträge zu entrichten (siehe Gebühren und Beiträgen). Die Einzelzuteilungen erfolgen durch die für Frequenzzuteilungen zuständigen Außenstellen der Bundesnetzagentur.

Antrag für ortsfester CB-Funk Kanäle 41 - 80 innerhalb der Schutzabstände (pdf / 34 KB)

Betrieb von unbemannten automatisch arbeitenden CB-Funkanlagen

Während des Betriebs einer unbemannten automatisch arbeitenden CB-Funkanlage ist die telefonische oder sonstige Erreichbarkeit des für diese Funkanlage Verantwortlichen zu gewährleisten.

Vor der Aufnahme des Betriebs der unbemannten CB-Funkanlage ist deshalb die Registrierung:

  • des Namens und der Wohnanschrift des Verantwortlichen,
  • der Angaben über dessen Erreichbarkeit während des unbemannten Betriebs, sowie
  • des Standorts der unbemannten CB-Funkanlage

mittels des im Folgenden herunterladbaren Formulars bei der Bundesnetzagentur erforderlich.

Bei der Registrierung wird eine Kennung zugeteilt, die bei Beginn jeder Aussendung der unbemannten CB-Funkanlage, sowie mindestens alle 10 Minuten während des übertragenen Funkverkehrs zu übermitteln ist. Jede Änderung bei den registrierten Daten ist der Bundesnetzagentur unverzüglich in Textform mitzuteilen.

 

Antrag Registrierung Unbemannte CB-Funkanlagen (pdf / 72 KB)

Weitere Hinweise

  1. Die vorgenannten Antragsformulare können bei der folgenden Adresse auch postalisch abgefordert werden:

    Bundesnetzagentur, Referat 225, Canisiusstraße 21, 55122 Mainz

  2. Weitere Informationen sind in den Verwaltungsvorschriften für Frequenzzuteilungen im nichtöffentlichen mobilen Landfunk zu finden (VVnömL (pdf / 2 MB) ).
  3. Regelungen zur harmonisierten Nutzung von Frequenzen für CB-Funkanlagen sind in der ECC-Decision (11)03 enthalten. Über den folgenden Link sind Informationen zur Umsetzung der ECC-Decison (11)03 in den einzelnen Ländern zu finden. Im Bereich der Bundesrepublik Deutschland ist diese Umsetzung mit der CB-Funk-Allgemeinzuteilung erfolgt. Auf Grund der Mitte 2011 geschaffenen ECC-Decision (11)03 werden keine Berechtigungskarten für das freizügige Mitführen und Betreiben von bestimmten CB-Funkgeräten mehr ausgegeben. Weitere Informationen zum Betrieb von CB-Funkgeräten in anderen Ländern sind ggf. aus den Geräteunterlagen ersichtlich beziehungsweise bei der für das jeweilige Land zuständigen Verwaltung erhältlich.

 

Vfg Nr. 11 / 2016

Allgemeinzuteilung von Frequenzen für den CB-Funk

Auf Grund des § 55 Telekommunikationsgesetzes (TKG) werden hiermit die in dieser Allgemeinzuteilung aufgeführten Frequenzen im Rahmen der aufgeführten Nutzungs- und Nebenbestimmungen zur Nutzung durch die Allgemeinheit imCB-Funk zugeteilt. Diese Allgemeinzuteilung tritt am 1. April 2016 in Kraft.

DerCB-Funk ist eine private, nicht kommerzielle Funkanwendung und dient der Nachrichtenübermittlung (Sprache und Daten) zwischen den Nutzern("CB-Funker"), wobei alle Nutzer gleichberechtigt sind.

CB - Funk - Frequenzen

CB - Funk          
             
  Frequenz [MHz] Betriebsart     Frequenz [MHz] Betriebsart
1 26,965 AM FM SSB   41 26,565 FM GW
2 26,975 AM FM SSB   42 26,575 FM
3 26,985 AM FM SSB   43 26,585 FM
4 27,005 AM FM SSB   44 26,595 FM
5 27,015 AM FM SSB   45 26,605 FM
6 27,025 AM FM SSB PR   46 26,615 FM
7 27,035 AM FM SSB PR   47 26,625 FM
8 27,055 AM FM SSB   48 26,635 FM
9 27,065 AM FM SSB   49 26,645 FM
10 27,075 AM FM SSB   50 26,655 FM
11 27,085 AM FM SSB GW   51 26,665 FM
12 27,105 AM FM SSB   52 26,675 FM PR
13 27,115 AM FM SSB   53 26,685 FM PR
14 27,125 AM FM SSB   54 26,695 FM
15 27,135 AM FM SSB   55 26,705 FM
16 27,155 AM FM SSB   56 26,715 FM
17 27,165 AM FM SSB   57 26,725 FM
18 27,175 AM FM SSB   58 26,735 FM
19 27,185 AM FM SSB   59 26,745 FM
20 27,205 AM FM SSB   60 26,755 FM
21 27,215 AM FM SSB   61 26,765 FM GW
22 27,225 AM FM SSB   62 26,775 FM
23 27,255 AM FM SSB   63 26,785 FM
24 27,235 AM FM SSB PR   64 26,795 FM PR
25 27,245 AM FM SSB PR   65 26,805 FM
26 27,265 AM FM SSB   66 26,815 FM
27 27,275 AM FM SSB   67 26,825 FM
28 27,285 AM FM SSB   68 26,835 FM
29 27,295 AM FM SSB GW   69 26,845 FM
30 27,305 AM FM SSB   70 26,855 FM
31 27,315 AM FM SSB   71 26,865 FM GW
32 27,325 AM FM SSB   72 26,875 FM
33 27,335 AM FM SSB   73 26,885 FM
34 27,345 AM FM SSB GW   74 26,895 FM
35 27,355 AM FM SSB   75 26,905 FM
36 27,365 AM FM SSB   76 26,915 FM PR
37 27,375 AM FM SSB   77 26,925 FM PR
38 27,385 AM FM SSB   78 26,935 FM
39 27,395 AM FM SSB GW   79 26,945 FM
40 27,405 AM FM SSB GW   80 26,955 FM GW
             

PR = Kanäle, die auch zur Übertragung digitaler Daten vorgesehen sind.

GW = Kanäle, die auch zur Sprachübertragung über unbemannte automatisch arbeitendeCB-Funkanlagen vorgesehen sind.

Quelle:BnetzA

Radio Menu