BFF QR Code

Aktuelle Meldungen ⤵ - QR Code Friendly
Powered by QR Code Friendly

Werbefeld

hastuco visitenkarte

Für Tourismus

bremen erleben logo

Alles zum Stadtservice

Logo Verwaltung Bremen

Aktuelle Verkehrslage Bremen und Umzu

 

Wichtig

 

Bremen

Bremen WappenMittel.svg

Sandstedt

Wappen Sandstedt

feuerwehr-sandstedt

feuerwehr-sandstedt

 

aktuelles

Aktuelle Nachrichten

Termine-Veranstaltungen

Deutschland-Rundspruch


Hobbyfunk +++News+++

World Scout Jamboree vom 22. 7. bis 2. 8. in den USA

2019-07-22

QSL-Karte NA1WJ
Anklicken vergrößert!

"Unlock a New World" ist das Motto des 24th World Scout Jamboree, welches in den nächsten Tagen im Summit Bechtel Reserve in West Virginia in den USA stattfindet. Mehr als 45000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus über 150 Ländern werden vom 22. Juli bis 2. August an dem diesjährigen Weltpfadfindertreffen teilnehmen. Es ist das erste Treffen, welches die drei nordamerikanischen Staaten Kanada, USA und Mexiko gemeinsam ausrichten.

Mit dabei sind natürlich auch die Radio Scouts, deren Sonderstation NA1WJ (North America 1th World Jamboree) den Pfadfindern die Welt des Amateurfunks näher bringen wird und ihnen die Möglichkeit bietet, selbst erste QSOs zu führen. Dafür werden sechs Stationen mit 100-W-HF-Transceivern und jeweils mehrere Antennen aufgebaut. Einen Überblick über die geplanten Aktivitäten und Frequenzen findet man hier.

Desweiteren gibt es die Möglichkeit, sich mit dem Amateurfunkpeilen zu beschäftigen oder beim Start eines Ballons mit Amateurfunknutzlasten dabei zu sein und diesen beim Überqueren des Atlantiks zu verfolgen. Ausserdem ist wieder ein Amateurfunkkontakt zur Internationalen Raumstation (ARISS) mit einem ISS-Besatzungsmitglied geplant. Hierfür konnten die Pfadfinder bereits im Vorfeld ihre Fragen einreichen und darüber abstimmen.

Red. FA/-kws


42. Hohenwart-Treffen in Kärnten am 27. Juli

2019-07-21

Hans Putzer, OE8SPK, und sein bewährtes Team sowie die AMRS Ortsstelle Wolfsberg ADL-084 laden am Samstag, dem 27. Juli, von 10 bis 17 Uhr wieder zum traditionellen Hohenwart-Treffen ein, das bereits zum 42. Mal in Folge stattfindet. Wie schon die Jahre zuvor ist der Veranstaltungsort auch diesmal das Naturfreundehaus, Klippitztörl, Gemeindegebiet Bad St. Leonhard im Lavanttal/Kärnten (JN76IW). Alle Funkfreunde und Funkinteressenten aus Nah und Fern sind herzlich willkommen.

Persönliches Kennenlernen, Erfahrungsaustausch, Gemütlichkeit und Kärntner Gastlichkeit stehen wie immer im Vordergrund. Auch diverse "Flöhe" können selbstverständlich mitgebracht und vermarktet werden. Tische, soweit vor Ort vorhanden, können beigestellt werden.

Möglich und besonders erwünscht sind Errichtung und Betrieb von Fieldday-Stationen bzw. SOTA-Betrieb.

Die schönen und gepflegten Wanderwege sowie die urigen Almhütten laden Jung und Alt zum Wandern und Verweilen ein. Die Sommerrodelbahn auf dem 1018 m hohen Hohenwart und der Erlebnisklettergarten sind geöffnet. Weitere Infos gibt es unter: www.klippitz.at

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Wetterfeste Sitzplätze sind im Naturfreundehaus genügend vorhanden. Das Naturfreundehaus befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Passhöhe am Klippitztörl. Parkplätze sind beim Naturfreundehaus sowie auf der Passhöhe ausreichend vorhanden.

Navigationsfähige Adresse: A-9462 Klippitztörl 26
Einweisung ist auf UKW S14 (145,350 MHz) möglich.

Nähere Informationen auf der OE8-Website

OE6CLD


Vor 50 Jahren: Erster Mensch betritt den Mond

2019-07-19

Missionslogo Apollo 11

Am 20. 7. 1969 landete die am 16. 7. gestartete US-amerikanische Raumfähre auf dem Mond, konkret im Mare Tranquillitatis (Meer der Ruhe). Um 2017 UTC meldete Kommandant Neil Armstrong: "Houston, Tranquility Base here – the Eagle has landed". Um 0256 UTC des Folgetages betrat er schließlich als erster Mensch den Mond mit den berühmten Worten: "Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein gewaltiger Sprung für die Menschheit."

Eine sehr schön zusammengefasste und bebilderte Story rund um die Mondlandung ist beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nachzulesen. Ebendort gibt es auch ein Web-Special inklusive Video zum selben Thema, auf das wir hier gern verweisen.

Im 50. Jubiläumsjahr ist die Sternwarte Bochum, zusammen mit dem DARC-Ortsverein der Ruhruniversität Bochum (O35), mit dem Sonderrufzeichen DA0APOLLO und dem Sonder-DOK APOLLO QRV, wir berichteten. Das Rufzeichen wird vom 20. bis 21. Juli auf KW und 2 m wieder aktiviert.

In den USA ist eine ganze Reihe von Stationen QRV, wie sich bei der ARRL nachlesen lässt. Stellvertretend sei hier auf den NASA Marshall Space Flight Center Amateur Radio Club N4A verwiesen. Aus Europa funkt noch bis 2. 8. PA11APOLLO, deren QRZ-Webseite Beachtung verdient; insbesondere am kommenden Wochenende will auch GB5EHL QRV sein.

 

Red. FA/-rd


Digitalfunktest am 21. Juli auf 3,600 MHz

2019-07-19

Der DARC-Ortsverband Celle, Stadt & Land H05, richtet am 21. Juli seinen dritten Digiday aus. Mit dem Call DF0CF wird auf Kurzwelle 3600 KHz USB in BPSK31, RTTY, Olivia 4-500 und SSTV, gesendet. Hierbei handelt sich um eine Empfangsveranstaltung mit anschließendem Bestätigungsverkehr auf der gleichen Frequenz nach der letzten Aussendung – oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ab 0720 Uhr UTC wird eine Ankündigungsschleife in kurzen Abständen in BPSK31 auf 3600 KHz USB gesendet. Die Hauptsendung beginnt um 0730 Uhr UTC mit einem Text in BPSK31. SWL-Stationen dürfen auch ein WEB-SDR benutzen.
Nähere Informationen zum Digiday auf der Website von H05.


Tnx Info Hans Lissy, DG4OP

 

tl_files/news_images_2019/DigiModes.jpg


Aktivierung rarer IOTA NA-004 in Alaska

2019-07-18

Der bekannte Insel-Expeditionär Rick, K6VVA, aktiviert unter dem Call K6VVA/KL7 noch bis morgen 1800 UTC die Insel Endicott [Wikipedia] aus der extrem raren IOTA-Gruppe NA-004 in der Beaufortsee. Der Bestätigungsgrad für diese IOTA liegt weltweit bei nur 9%.

Das Equipment besteht aus einem 100-W-TRX und einer 500-W-PA, sodass sein Signal auch in Europa zu hören sein dürfte. Vorzugsweise wird die Sendeart Telegrafie benutzt. Die gesamte Expedition ist wie immer sehr wetterabhängig, dazu kommt, dass die Magnetik der Erde während dieser Zeit ruhig bleiben sollte, um möglichst viele Inseljäger ins Log zu bekommen.

Bitte folgen Sie unbedingt seinen Anweisungen. In diesem Zusammenhang sollte man sich vorab mit der Funkprozedur vertraut machen. In bestimmten Perioden, die er mit "HRAL ATNi kn" ankündigt, arbeitet er ausschließlich Jäger, die in der IOTA-Jahresliste 2019 gelistet sind (sog. HRAL). Weitere Information unter www.k6vva.com/iota/na-004 und generell unter www.k6vva.com/iota sowie zeitnah inklusive der zuletzt geloggten Stationen bei www.k6vva.com/iota/news.

Rick möchte definitiv keine QSL-Karten via Büro oder direkt haben! Er präferiert die Online-Bestätigung bei IOTA-World auf Basis von Club-Log-Matchings. Diese gelten papierlos für IOTA-Diplome. Eine Erinnerungs-QSL kann man hier abfordern und selbst ausdrucken, siehe Bild.

Tnx Info Mario, DL5ME, und KLaus, DL6ZXG
Red. FA/-rd

tl_files/news_images_2019/K6VVA-KL7.jpg


Niederländisches 144-MHz-Experiment am 20.7.

2019-07-18

Auch für das 2-m-Band lässt sich aus Draht eine Cubical Quad aufbauen, genauer siehe FA 10/2014
Bitte anklicken zum Vergrößern!

Um einen positiven Beitrag zur Aktivitätserhöhung auf dem 2-m-Band zu leisten, veranstaltet der VERON-Ortsverband Flevoland am 20. 7. ein ganz besonderes Ausbreitungsexperiment: In der Zeit von 1700 bis 1900 UTC sind alle Funkamateure aufgerufen, auf dem 2-m-Band Funkbetrieb durchzuführen. Dabei steht es völlig frei, in welcher Modulationsart und in welchem Bereich des Bandes gearbeitet wird – der Bandplan ist dabei allerdings einzuhalten. Mit seiner Klubstation PI40FL wird Flevoland selbst an dem Experiment teilnehmen.

Laut VERON handelt es sich bei dem Projekt ausdrücklich um keinen Contest. Es ist vielmehr eine reine Aktivitätsmaßnahme, die die Vielfältigkeit und die Leistungsfähigkeit des 2-m-Bandes demonstrieren soll. Deshalb ist auch gewünscht, „echte“ Rapporte statt des stereotypen 59(9) auszutauschen.

Um die während der 120 min gemachten QSOs auswerten zu können, werden alle Teilnehmer gebeten, ihr Log in die Club-Log-Datenbank einzuspielen. Weitere Informationen findet man bei VERON Flevoland.

Wer noch fix eine Antenne selbst herstellen will, muss nicht zwingend eine Yagi (zahllose Bauanleitungen im FA) oder HB9CV (FA 7/2019, S. 653 ff. oder direkt bei DK7ZB) bauen – eine 2-Element-Quad aus Draht (Bild, ausführlicher in FA 10/2014, S. 1092) tut es mit ihren etwa 5 dBd Gewinn für den Anfang auch.

Bernd Mischlewski, DF2ZC


26. Oberlausitzer Amateurfunktreffen am 20. Juli

2019-07-13

Seit 2017 findet das Treffen der Funkamateure in Ostsachsen in der Bergbaude auf dem Großen Picho in JO71EC statt. 2019 beginnt es am Samstag, dem 20. Juli, 10 Uhr MESZ.

Genau an diesem Tag vor 50 Jahren hat erstmals ein Mensch den Mond betreten. Deshalb wird ein allgemeinverständlicher Vortrag die Art der Funkverbindungen zur Apollo-11-Crew in den drei Bestandteilen Telemetrie, Sprechfunk und Videoübertragungen beleuchten. Dabei wird auch auf die Übertragungstechnik auf der Erde, der Apollokapsel, der Landefähre, den Helmfunkgeräten und den späteren Mond-Rovern eingegangen.

Die NASA veröffentlichte die Funkaufzeichnungen der Vorgängermission Apollo 10 im Funkschatten des Mondes erst in jüngster Zeit. Die dabei aufgezeichneten Interferenzen werden ebenfalls mit dem heutigen Wissen lunarer Raumfahrt bewertet. Mit diesem Rückblick zur Funkgeschichte möchte das Oberlausitzer Treffen auch allgemein Funkinteressierte und CB-Funker ansprechen.

Der technische Vortrag zum Amateurfunk wird in altbewährter Qualität von Norbert, DL4DTU, gehalten. Er wird wieder in Frequenzbereichen ab VHF aufwärts unterwegs sein und Tipps zu Antennenvorverstärkern geben.
Ab etwa 12.30 Uhr beginnt dann mit dem Mittagessen die Zeit für Gespräche, Fachsimpeln und einen Flohmarkt, der ohne Anmeldung genutzt werden kann.

Anregungen und Fragen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die aktuellsten Informationen gibt es auf www.pichotreffen.de und im Sachsenrundspruch am 14. Juli; Anfahrtskizze hier.

Tnx Info Frank Herold, DL5DSB


Juli ist Sea-of-Peace-Monat

2019-07-07

Funk rund um die Ostsee!

SOP-Wimpel
Foto: DL3KWF

Der Distrikt Mecklenburg-Vorpommern im DARC e. V. gibt alljährlich, nun bereits zum 61. Mal, das optisch beeindruckende Amateurfunkdiplom SOP, Sea of Peace, heraus. Es kann von lizenzierten Funkamateuren sowie von KW- und UKW-Hörern erworben werden. Dafür zählen QSOs mit Stationen aus den Anrainerstaaten der Ostsee, das sind neben DL auch ES, LA, LY, OH, OZ, SM, SP, UA und YL (DXCC-Gebiete sind es noch einige mehr - es zählen aber z. T. nicht alle Rufzeichengebiete!) — dies aber jeweils nur im Zeitraum vom 1. Juli 0000 UTC bis 31. Juli 2359 UTC.

Stationen aus den o. g. Staaten zählen jeweils 1 Punkt, solche aus dem Distrikt Mecklenburg-Vorpommern 3 Punkte. Auf KW sind 15 Punkte erforderlich, auf UKW nur 5, wobei Funkamateure aus DL nur 3 DL-Punkte in die Wertung einbringen dürfen und auf KW auch müssen. Sendeart- und Bandbeschränkungen gibt es keine. Das Diplom lässt sich inzwischen sogar online beantragen, was jedoch in jedem Fall bis 31. August geschehen soll.

Die Sonderstation DL0SOP (Sonder-DOK SOP17) ist an vielen Tagen aktiv, konkrete Termine hier.

 

Red. FA/-rd


Market-Riff-Feiern im Gange

2019-07-02

QSL-Karte von OJ0A; Bild via DJ9ZB
Anklicken vergrößert!

Der Market-Riff-Partywagen, wir berichteten vorab, wird am kommenden Samstag, dem 6. Juli, mit mehreren Rufzeichen und einem internationalen Team in Fahrt kommen. Inzwischen wurden Termine und OPs konkretisiert:

  • 6. bis 10. Juli  OJ0A (Ops CO8DM, DJ9ZB, E21EIC, E20NKB, OH2BH, OH3JR, OH2TA)
  • 10. bis 13. Juli  OJ0B, OJ0Z (Ops DJ9ZB, OH2PM, PB2T, OH3JR)
  • 13. bis 14. Juli  OJ0C (Ops CO8DM, E21EIC, OH2BH, OH2TA, während des IARU-Contests, in CW/SSB)
  • 13. bis 20. Juli  OJ0C (Ops OH1UBO, OH2FB, OH3UAF, OH3WS)
  • 25. bis 31. Juli  OJ0DX (Ops DL3DXX, DJ4MF, DL5SE, SM0W, SA0LAT)
  • 17. bis 24. Aug. OJ0O (Ops JH4RHF, JE6HIB, DS4EIO, W5XU, OG2M, OH3JR)

Zusätzlich werden die OPs einige Band-/Mode-Slots unter eigenem Rufzeichen bedienen: OJ0W (OH3WS), OJ0JR (OH3JR), OJ0BH (OH2BH) und OJ0MR (OG2M).

Mit diesen oben genannten Aktivierungen und der bereits im Juni erfolgten von OJ0AW sind übers Jahr mindestens elf OJ0-Rufzeichen anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum von OJ0 on air. Den Sonderpreis inklusive des zusätzlichen symbolischen Schlüssels zu ergattern, siehe vorige Meldung, erscheint also realistisch.

Tnx Info DJ9ZB
Red. FA/-rd

tl_files/news_images_2019/market-collage.jpg

Collage aus den im Shack auf OJ0 hängenden Bildern; Fotos: DJ9ZB

 


Radio Menu